Firmengeschichte

Gegründet wurde die Firma Köhler, welche nun schon auf über 120 Jahre im Schaustellergewerbe zurückblickt, im Jahr 1884 von Heinrich Köhler. Er begann sein Schaustellerleben mit einem Riesenrad und einer Schiessbude. Im Jahr 1905 wechselte man die Geschäftssparte und in seinem Auftrag wurde ein einstöckiges Pferdekarussell gebaut. Die Kapazität reichte aber nicht aus und so wurde das Geschäft 1908 zweistöckig umgebaut.

1948 kam zu dem Karussell wieder eine Schießbude hinzu. Die Geschäfte betrieb nun sein Sohn Heinrich Köhler.
1953 wechselte man erneut. Das Pferdekarussell wurde verkauft und ein Kinderkarussell modernster Bauart wurde angeschafft.
1964 wurde auch die Schiessbude durch einen modernen Schießwagen ersetzt. Die Geschäfte betrieb nun der 3. Heinrich Köhler.
1972 kam nun das 3. Kinderkarussell. Ein modernes Geschäft mit Platz für über 70 Kinder.
1984 Kauf eines kleinen Nostalgie Kinderkarussells.
1990 entschlossen sich mein Vater und ich noch einmal zu investieren. Es wurde ein neues Kinderkarussell bei der Fa. Dietz in Auftrag gegeben.
1995 Wurde auch der Schießwagen durch einen moderneren ersetzt.
1992 Übernahm ich den kompletten Betrieb von meinem Vater.
2005 Kauf eines neuen kleinen Kinderkarussells "1001 Nacht" für Tagesveranstaltungen und Verleih.
2007 Neubau von Köhlers Karussell-Café